Samelo Veg, ein gesundes gastronomisches Ziel

Lebensstil

Ein italienisches Paar triumphiert mit seiner Philosophie des gesunden Lebens in einem kleinen Restaurant in Abades. Entdecke mit uns einen Vorreiter der veganen Küche auf Teneriffa.

Glaubst du an das Schicksal? Valentina Annibale und Diego Pula tun es. Die beiden Kühe, die geflohen sind, als sie den Familienbetrieb erreicht hatten, waren für sie ein Zeichen, dass es an der Zeit war, den Stadtrand von Perugia (Italien) zu verlassen. Ein unschuldiger Urlaub auf Teneriffa ließ sie ein alternatives Paradies entdecken, in dem sie glücklich sein konnten. Und als sie dabei einmal falsch von der Inselautobahn abgebogen waren, gelangten sie unerwartet in eine kleine Stadt namens Abades.

Das Schicksal hat sowohl den Wohnsitzwechsel dieses Paares, als auch seine Lebensphilosophie geprägt. Der letzte Anstoß zum Leben als Veganer kam mit einigen gesundheitlichen Problemen. „Er liebt mich so sehr und hat angefangen, veganen Käse herzustellen“, erinnert sich Valentina. Die Idee, gesünder zu leben, war längst gereift.  Zusammen mit der Entscheidung für eine Ernährung, die für Tiere und Umwelt keine Schäden durch die industrielle Produktion verursacht.

Es war ihnen nicht nur wichtig, was sie aßen, sondern auch, was andere konsumierten. Diego, der Biologie studierte, und Valentina, die mit dem Studium der Werbung und des Marketings begann, hatten bereits ein Restaurant in ihrer Heimat Italien. Ein Projekt, das sie an ihrem neuen und friedlichen Ort Abades mit dem Öko-Label „Veg-Label“ umgesetzt haben

Als besonderes Geburtstagsgeschenk für Diego begann am 28. November 2015 die Geschichte des Samelo Veg. Ein Name voller Liebe, denn das Wort „Samelo“ kommt aus der Vereinigung von Sandino, Memi (Emiliano) und Lorenzo, den Kindern des Hauses. Aus diesem Grund lautet auch der Slogan, der sich auf einer der Wände des Restaurants abhebt: „Was mit Liebe gemacht wird, ist gut gemacht“. Am Anfang, was immer hart ist, waren nicht alle Gefühle so positiv; mehr als ihre, waren es die der anderen. Ihr Konzept der Küche kollidierte mit der gastronomischen Tradition der Region und viele gaben dem Restaurant ein Verfallsdatum von nur wenigen Monaten. „Sie hielten uns für verrückt“, sagen sie und erinnern sich an diese Zeit zurück.
Ihr „Wahnsinn“ hat jedoch immer mehr Anhänger gefunden. Getreu ihren Gedanken und der Idee, einen qualitativ hochwertigen Service aufrechtzuerhalten, verfügen Valentina und Diego nur über ein Dutzend Tische und eine Kapazität für 40 bis 45 Personen pro Tag. Auch hierbei bleiben sie der Liebe treu, denn sie müssen lachend zugeben, dass Streitereien untereinander mit ihren schlechten Energien dazu führen können, dass die Menschen nicht mehr ins Restaurant kommen…. Es ist klar, dass dies sehr selten vorkommt, da es mittlerweile zur Pflicht geworden ist, vor einem Besuch einen Platz an ihren Tischen zu reservieren.

„Was mit Liebe gemacht wird, das wird gut“

Und was ist das attraktivste Menü für eine solche Pilgerfahrt?

Die Speisekarte basiert auf traditionellen italienischen Gerichten mit überraschenden Adaptionen. Die Zubereitung von hausgemachter Pasta, insbesondere Ravioli, findet täglich statt; außerdem triumphieren das Risotto und die Tortilla aus Kartoffeln ohne Eier hergestellt, denn es ist natürlich kein Zufall, dass sie vegan ist. Zu den Tricks gehört die Zubereitung der Kartoffeln, die erst geschnitten und dann im Kühlschrank mit Wasser und Eis eingeweicht werden. Ebenso solltest du nicht die schonende und aufwendige Zubereitung von Brot, Käse, Saucen verpassen…. und, besonders für Naschkatzen, die berühmten Kuchen (mit Schokolade, Käse, Datteln, Sojajoghurt, Kokosnuss… und anderen leckeren Zutaten). Zum Trinken gibt es hausgemachte Obst- und Gemüse-Smoothies und kanarische Craft-Biere, die sie bewusst unterstützen.

„Qualität wird mit der Zeit erreicht“

Damit dies alles möglich ist, dauert ein Arbeitstag etwa 12 Stunden, auch wenn die Öffnungszeit des Restaurants selbst um 17.00 Uhr ist. So gilt weiterhin das Motto: „Qualität wird mit der Zeit erreicht“. Hinzu kommt, dass aus Gründen der Konsistenz keine Friteusen oder Mikrowellen für die Zubereitung der Speisen verwendet werden. Die gleiche Konsistenz, die sie dazu veranlasst, Obst und Gemüse von kleinen lokalen Produzenten in der Gegend von Arico zu kaufen, und von einem Ort, der immer empfohlen wird: dem Gemüsehändler Los Agaves, in Costa Adeje.

Valentina und Diego sind zufrieden und schätzen die Vertrautheit mit den Kunden. Tatsächlich sagen sie, dass die Sonntage die „Familientage“ sind, an denen man die stundenlangen Treffen von Enkeln, Eltern und Großeltern zwischen einem Gespräch und einem Bissen beobachten kann. Eine weitere Sache, die sie im Vergleich zu Italien fasziniert, ist die Gewohnheit, Gerichte zu teilen und dass es mehr Interaktion am Tisch gibt.

Die Formel funktioniert, aber…. „Wir sind vom Sternzeichen Schütze und Stillstand ist unmöglich“. So hören die Pläne nie auf, in ihren Köpfen zu kochen, mit Teneriffa und Samelo Veg als Achsen, um die sich alles dreht. Doch egal, was in Zukunft passiert, diese Erfahrung hat sich bereits in ihrem Leben verweigt…. und auf ihrer Haut auch. Das spektakuläre Bild des Teide wird für immer auf dem Arm von Valentina bleiben.

SO FINDEST DU SAMELO VEG:

Calle Dieciséis de Mayo
38588 Abades

(+34) 617205396

Instagram
Facebook

Fashion editorial Lucilla Bellini Abissi

Textus

Die neueste Kollektion der Marke Abissi, festgehalten von Lucilla Bellini

Alto de Guamaso

Ein spektakulärer Einblick in die gewaltige Schönheit der Natur im Teide Nationalpark.
Ol-tom artesanal wooden surfboard in Tenerife

Der Schreiner der Wellen

Wir tauchen ab in die Welt des Surfens und der Wale, gemeinsam mit Ol'Tom, einem italienischen Architekten, der auf Teneriffa in Handarbeit Surf- und Skateboards entwirft und fertigt

Ione Domínguez
„Künstlerisches Schaffen setzt meine kaputten Teile wieder zusammen”

Wir haben Ione besucht, während er gerade sein neuestes Wandbild in el CEGA malte.

Samelo Veg, ein gesundes gastronomisches Ziel

Ein italienisches Paar begeistert mit seiner Philosophie eines gesunden Lebens in einem kleinen Restaurant in Abades

Mir hat ein Vögelchen gezwitschert…

Nach seiner Laufbahn als Bibliothekar und Grafikdesigner öffnete Rafa vor drei Jahren seine Siebdruck-Werkstatt in El Médano.

Guillermo Vázquez Zamarbide

Ein argentinischer Maler und Architekt, der auf Teneriffa seine Mitte gefunden hat.

Avantgardistisches Holz

David Sánchez aus Teneriffa interpretiert den Beruf des Instrumentenbauers neu, indem er künstlerische und emotionale Elemente in das Handwerk des Instrumentenbaus einbringt.

Majanicho – Ein verstecktes Juwel auf Fuerteventura

Das Dorf Majanicho auf Fuerteventura bezaubert mit seinem Charme. Ein Weg durch eine Mondlandschaft mit Ziegen führt dich hier in eine andere Welt.